Ein neuer Ansatz für die Behandlung
von Demenzerkrankungen
und Alzheimer-Krankheit

 

 

Methode Doktor Statnikov. Alzheimer-Krankheit

Кадровое агентство Smart Hunter

Veränderung der Herangehensweise an die Behandlung der Alzheimer-Krankheit

Es stellt sich heraus, dass das Risiko von hängt von der Höhe des Blutzucker Senilität oder sklerotisch Demenz zu entwickeln. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sogar ein leichter Anstieg der Zuckerspiegel signifikant das Risiko der Entwicklung Demenz erhöht, auch bei Menschen ohne Diabetes.
Darüber hinaus wurden sie zwischen Diabetes und das Risiko von Demenz, insbesondere Alzheimer-Krankheit gefunden. Es ist bemerkenswert, daß trotz der Bedeutung, dass diese Ergebnisse für die Gesundheitsversorgung haben, sie praktisch nicht viel Interesse aus den Medien verursachte.

Auch deprimierend Daten über die finanziellen Aufwendungen für die Behandlung von Patienten mit sklerotischen Demenz. Journal of The New England Journal of Medicine veröffentlichten Daten, im Jahr 2010 die Kosten für die Behandlung von Demenz oder sklerotisch Demenz betrug 200 Milliarden US $. Es ist etwa zwei mal größer ist als die Kosten der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, und fast dreimal so die Kosten für die Behandlung von Krebs. Es sollte von der Alzheimer-Krankheit in den Vereinigten Staaten die Zahl der Patienten in der heutigen Zeit angemerkt werden, leiden, 5,4 Millionen. Darüber hinaus sind nach Ansicht von Experten im Jahr 2030 soll ihre Zahl verdoppeln.

Erfolge Apotheker sucht Medikamente zu entwickeln, zu behandeln oder zumindest verlangsamen die unerbittliche Prozesse der psychischen Verschlechterung Merkmal dieser Krankheit ist sehr enttäuschend. Die aktuelle Situation mit den Patienten, die an der Alzheimer-Krankheit und ihre Angehörigen leiden sieht fast hoffnungslos und deprimierend. Allerdings gibt es durchaus starke wissenschaftliche Beweise dafür, dass die Vereinigten Staaten bis zu 54% der Fälle von Alzheimer-Krankheit verhindert werden könnten, wenn rechtzeitig die Aufmerksamkeit auf verschiedene Aspekte des Patienten Lebensstil bezahlt wurde, einschließlich wie Ernährung und körperliche Aktivität. Diese Daten führten die Zeitschrift The Lancet Neurology.

sagt, dass das Risiko einer leichten kognitiven Beeinträchtigung, die die Vorläufer der Alzheimer-Krankheit um 42% niedriger in jenen älteren Menschen, die mehr fetthaltige Lebensmittel und weniger Kohlenhydrate essen - Insbesondere die wissenschaftliche Publikation gewidmet Alzheimer-Krankheit - Journal of Alzheimer-Krankheit.

Journal of the American Medical Association im Jahr 2008 einen Artikel veröffentlicht, die zu einer erheblichen Verringerung des Risikos für die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit bei Menschen, die einen Komplex von einfachen körperlichen Übungen gesprochen durchzuführen, verglichen mit Patienten in der Kontrollgruppe, die sesshaft waren. Es ist eine funktionelle Therapie signifikant das Risiko für diese Krankheit zu verringern, gegen die Apotheker machtlos ist.

So seriöse Wissenschaftler veröffentlichen ihre Ergebnisse überzeugend und geben ernsthaften medizinischen Empfehlungen, wie die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit zu verhindern. Aber warum das Problem der Prävention dieser Krankheit ist so gut wie keine Diskussion in der Gesellschaft?
Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Hauptprinzip die moderne Praxis der Medizin zugrunde liegt, zur Behandlung von Krankheiten, die mit Hilfe von äußerst vorteilhaft aus ökonomischer Sicht zu konzentrieren ist, die Mittel vor allem auf die Beseitigung der Symptome zugeordnet. Zur gleichen Zeit ist die Bedeutung, die Krankheit zu verhindern, vollständig zu unterschätzen.

Beobachtungen, wie hochrangige Beamte, die Vorteile der Gesundheitsfinanzierung Programme, was eine bittere Ironie, zu diskutieren, wie diese Programme haben keine Bedeutung für die Gesundheit, sondern nur gegen Krankheiten. Aber macht es Sinn, den Menschen zu sagen, dass sie in der Lage, ihr Leben zu ändern, um die Krankheit zu verhindern, von denen es derzeit keine wirksamen Medikamente. Und jetzt, wenn Ärzte in Routine, Schreiben Rezepte verstrickt sind, ohne Zweifel, ist die Zeit gekommen für uns alle, die traditionellen Ansichten zu überdenken und sicher sagen, dass die Patienten und ihre Familien sind nun in der Lage eine Entscheidung für einen neuen Ansatz für die Behandlung der Alzheimer-Krankheit zu machen.

Ursprüngliche Quelle: Warum können wir und über die Prävention der Alzheimer-Fokus muss